Download Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von by Michaela Donle, Prof. Dr. Martin Richter PDF

By Michaela Donle, Prof. Dr. Martin Richter

Michaela Donle systematisiert das in betriebswirtschaftlicher Prüfungslehre und Psychologie vorhandene Wissen und untersucht, welche Faktoren den Umgang mit Fehlern beeinflussen und worauf und wie sich die Fehlerbehandlung ihrerseits auswirkt. Sie entwickelt einen Fragebogen, mit dem die Fehlerbehandlung des Prüfers erfasst werden kann, beschreibt die unterschiedlichen Strategien und zeigt, wann welches Verhalten angemessen sein kann.

Show description

Read or Download Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von Wirtschaftsprüfern, Internen Revisoren und öffentlichen Prüfern mit den Fehlern der Geprüften PDF

Best german_3 books

Statistik und Thermodynamik: Eine Einführung für Bachelor und Master

Ausgehend von der als bekannt vorausgesetzten Quantenmechanik eines mikroskopischen structures wird im ersten Teil (Bachelor) die Statistik eines makroskopischen structures behandelt. Von dieser werden dann die fundamentalen Sätze und Eigenschaften der klassischen Thermodynamik hergeleitet, was once deren Postulate sehr durchsichtig macht.

Allgemeine Ger#228;teliste (AG-Liste)Me 262 A-1a, A-2a, A-1a/U5, A-1a/U2

Общий список устройств самолетаMe 262 A-1a, A-2a, A-1a/U5, A-1a/U2

Extra resources for Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von Wirtschaftsprüfern, Internen Revisoren und öffentlichen Prüfern mit den Fehlern der Geprüften

Sample text

Ramage/Krieger/Spero (1979), S. 281-286; Maletta/Wright (1996), S. 78; Colbert (1997), S. 31. 23 - welche kulturellen Unterschiede es bei Fehlerart und –ausmaß gibt 34 und mit welchen Methoden der Fehlerentdeckung die meisten und größten Fehler gefunden werden 35. So ergaben deskriptive Untersuchungen zu den Fehlerursachen, dass persönliche Probleme des Geprüften etwa für ein Viertel der gefundenen Fehler verantwortlich sind, falsche Abgrenzungen etwa 38% aller Fehler verursacht haben und weiterhin unzureichendes Rechnungswesenwissen der Geprüften (15% der Fehler) und falsche Beurteilungen (ebenfalls 15% der Fehler) wesentliche Fehlerursachen sind.

2 beschrieben. Aussagen zur Fehlerbehandlung des Prüfers werden in der Literatur zum Umgang des Prüfers mit den Geprüften allgemein, zur Dokumentation der Prüfungsfeststellungen und zur mündlichen und schriftlichen Berichterstattung gesucht. In jedem Teilabschnitt wird mit der Darstellung der regulatorischen Grundlagen begonnen, bevor die Aussagen von Prüfungspraktikern dargestellt werden. Anschließend werden die deduktiv oder empirisch ermittelten Aussagen zu dem Bereich vorgestellt. Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt darin, die bereits vorhandenen Aussagen zur Fehlerbehandlung des Prüfers zu identifizieren und hinsichtlich ihrer Aussagekraft zu beurteilen.

Vgl. Delhees (1982), S. 58. Vgl. beispielsweise Kleinman/Palmon (2001) und Beattie/Fearnley/Brandt (2004). Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf: Institute of Internal Auditors (1972). einen moderaten Stil (Typ B) oder einen partizipativen Stil (Typ C). Ein Typ-A Prüfer 103 sieht seine primäre Aufgabe darin, den Klienten gegen mögliche Verluste zu schützen. Daher versucht er, so viele Fehler wie möglich aufzudecken und die verantwortlichen Personen zu benennen. Er verhält sich höflich, aber reserviert.

Download PDF sample

Rated 4.63 of 5 – based on 12 votes