Download Der Gewendete Kapitalismus : kritische Beiträge zur Theorie by Birgit Mahnkopf PDF

By Birgit Mahnkopf

Show description

Read Online or Download Der Gewendete Kapitalismus : kritische Beiträge zur Theorie der Regulation PDF

Best german_3 books

Statistik und Thermodynamik: Eine Einführung für Bachelor und Master

Ausgehend von der als bekannt vorausgesetzten Quantenmechanik eines mikroskopischen structures wird im ersten Teil (Bachelor) die Statistik eines makroskopischen structures behandelt. Von dieser werden dann die fundamentalen Sätze und Eigenschaften der klassischen Thermodynamik hergeleitet, used to be deren Postulate sehr durchsichtig macht.

Allgemeine Ger#228;teliste (AG-Liste)Me 262 A-1a, A-2a, A-1a/U5, A-1a/U2

Общий список устройств самолетаMe 262 A-1a, A-2a, A-1a/U5, A-1a/U2

Additional resources for Der Gewendete Kapitalismus : kritische Beiträge zur Theorie der Regulation

Sample text

Das "zwieschlächtige Gesetz", wie Marx es nannte, ist bekanntermaßen durch einen synchronen Anstieg von Mehrwertmasse und Fall der Profitrate gekennzeichnet. Auf eine Erörterung des historisch-konkreten Prozesses der Übersetzung eines Profitratenfalls 36 Beide Basistheoreme werden auch von den Vertretern des Regulationsansatzes geteilt (vgl. Boyer 1986). Auch dort bemißt sich die "Karriere" von Akkumulationsregime an der Entwicklung der Profitrate und ihrer Determinanten. Mit der Betonung der Zentralität der allgemeinen Profitrate für den Akkumulations- und damit auch den ökonomischen Krisenprozeß ist allerdings noch keine Theorie der Profitrate bzw.

Für den engeren krisentheoretischen Aspekt solcher Transformationsprozesse folgt daraus, daß Krisen als solche Situationen interpretiert werden, in denen bestimmte historische Strukturen der kapitalistischen Produktionsweise in ihrer Existenz bedroht sind, ohne daß damit das kapitalistische System unbedingt selbst in Frage gestellt wäre (vgl. etwa De Vroey 1984, S. 64). Die Regulationstheorie richtet ihre Aufmerksamkeit auf mittel- und längerfristige Entwicklungskonstellationen der kapitalistischen Ökonomien, die sich durch den Aufbau und die Auflösung spezifisch institutioneller Gefüge auszeichnen 3) .

Die Existenz langer Wellen der kapitalistischen Entwicklung wird also an die periodische Durchsetzung von Innovationen analytisch rückgebunden. Die Regulationstheoretiker dagegen, die in ihren empirischen Arbeiten ebenfalls auf eine Periodisierung der kapitalistischen Entwicklung abheben, legen den analytischen Akzent auf historisch-spezifische institutionelle Strukturen und ökonomische Konstellationen, mit denen bestimmte gesellschaftliche Regeln verbunden sind. Die einzelnen Entwicklungsphasen werden als Akkumulationsregime gefaßt.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 8 votes