Download Der Erloser by Jo Nesboe PDF

By Jo Nesboe

Show description

Read or Download Der Erloser PDF

Best german books

Handbuch des Fernabsatzrechts (Springers Handbucher der Rechtswissenschaft) (German Edition)

Das Fernabsatzrecht umfasst alle Rechtsprobleme, die die Veräußerung von Waren und Dienstleistungen über Fernkommunikationsmittel betreffen. Rechtsquellen sind neben dem Konsumentenschutzgesetz und dem ABGB auch verbraucherschützende EG-Richtlinien sowie deren Umsetzung in das nationale Recht. Das Handbuch bietet einen Überblick über die Struktur und die Besonderheiten des Fernabsatzrechts.

Additional info for Der Erloser

Sample text

In der Tiefe seiner Augen lag etwas Schwarzes, Verspieltes, das sie manchmal zu gerne ergründet hätte, das sie dann aber auch wieder abschreckte. Während Rikards Rede war ihr Blick über die Anwesenden geschweift. Bekannte Gesichter. Eines Tages würde sie einen Jungen aus der Heilsarmee heiraten, und dann würden sie vielleicht in eine andere Stadt oder einen anderen Teil des Landes abkommandiert werden. Aber immer würden sie hierher auf den Østgård zurückkehren, auf das Gut, das die Armee gerade gekauft hatte und das von jetzt an ihre gemeinsame Sommerfrische sein würde.

Fragte er. »Nein, ich wollte eigentlich nur « �Erzählen Sie keinen Mist, Soldat. Ein bisschen wollen Sie dafür doch wohl haben, oder? « Jon schüttelte sich in seiner Uniform. »Über Seelen kann ich nicht verfügen, Fredriksen. « Jon blieb stehen und sah Fredriksen an. �Jetzt machen Sie schon Ihr dummes Maul auf und predigen Sie! «, brüllte Fredriksen. »Predigen Sie da oben auf Ihrem hochnäsigen Thron, damit wir mit gutem Gewissen essen können! « Jon machte den Mund auf und schloss ihn wieder. Schluckte.

Die Rechtsmedizin würde die Patrone demnach im Kopf finden, wo sie vermutlich wie eine Flipperkugel hin und her geschnellt war und Brei aus dem Teil von Per Holmens Kopf gemacht hatte, den er zuvor zum Denken genutzt hatte. Der ihm geholfen hatte, diesen Entschluss zu fassen, und seinem Zeigefinger zu guter Letzt den Befehl gegeben hatte, den Abzug zu drücken. �Unbegreiflich«, pflegten seine Kollegen zu sagen, wenn sie junge Menschen fanden, die sich für den Freitod entschieden hatten. Harry nahm an, dass sie das sagten, um sich selbst zu schützen, um die Idee als solche als absurd hinzustellen.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 34 votes