Download Das mittelniederdeutsche Theophilus-Spiel: Text Ubersetzung by André Schnyder PDF

By André Schnyder

Die Publikation der drei niederdeutschen Versionen des Theophilus-Spieles aus dem 15. Jahrhundert basiert auf der revidierten version Robert Petschs; dabei erlaubt es die Texteinrichtung, erstmals die verwandten Fassungen H und S muhelos parallel zu lesen. Den Zugang zum Originaltext ebnen die gegenubergestellte, mit einem ausfuhrlichen Sprach- und Sachkommentar verknupfte Ubersetzung ebenso wie der Schlussteil, der in die Stoffgeschichte und die literarische Gestaltung des Spiels einfuhrt und daruber hinaus die gesamte heute bekannte ikonographische culture in einem Literaturbericht prasentiert.

Show description

Read Online or Download Das mittelniederdeutsche Theophilus-Spiel: Text Ubersetzung Stellenkommentar (Quellen Und Forschungen) PDF

Similar german books

Handbuch des Fernabsatzrechts (Springers Handbucher der Rechtswissenschaft) (German Edition)

Das Fernabsatzrecht umfasst alle Rechtsprobleme, die die Veräußerung von Waren und Dienstleistungen über Fernkommunikationsmittel betreffen. Rechtsquellen sind neben dem Konsumentenschutzgesetz und dem ABGB auch verbraucherschützende EG-Richtlinien sowie deren Umsetzung in das nationale Recht. Das Handbuch bietet einen Überblick über die Struktur und die Besonderheiten des Fernabsatzrechts.

Additional info for Das mittelniederdeutsche Theophilus-Spiel: Text Ubersetzung Stellenkommentar (Quellen Und Forschungen)

Sample text

Ik mot doch alle daghe Ewichliken syn vor loren, 165 Ik were beter vnghe boren*. 150 Text S 340 345 350 Dat du my wyllest vele ghudes gheuen, Dat yk moghe erlyken leuen. Du scholt my beden grote ere Vnde maken my to eneme63 heren. SATANAS DICIT: Nu en twyuele nycht eyn har*, Ik segghe dy dat vor war: Wes du begherest eyn, Des scholtu hebben twey. Dat* loue yk dy an dyne hant, Ik wyl dy gheuen nen durer pant. THEOPHELUS DICIT: Ik wyl yd allent waghen. Wente yk mot in alle mynen daghen Jummer syn vorloren; Ik were beter vngheboren!

________________ 76 77 78 79 80 T-Initiale fehlt. Der Vers in der Hs. auf zwei Zeilen (mit Zeilenbruch nach my). mistroteren Hs. Oder plaget? Lesung unsicher. be keren Hs. Übersetzung der Fassungen H und S 49 Übersetzung H Den Kirchgang sollst du meiden, keine Almosen darfst du verteilen, ausser wenn du sie zu meiner Ehre gibst: das verwehre ich dir nicht. Willst du das vertraglich übernehmen, 200 so werde ich dich als Vasall annehmen. THEOPHILUS SPRACH: Du hast mir schwere Auflagen gemacht, wie man das bei den Hoffnungslosen [zu tun] pflegt.

53 Wuldu vns werden vnder dan, Dyn hant feste wil ik han Vnde de breue dyn, Dat du willest wesen myn. So lat my eynen bref scriuen, Dat du willest by my bliuen. Dar scrif in, dat lif vnde de zele* dyn Sculle des duuel* syn, Vnde nummer dyner trost* sculle mer werden, Beyde an himmel vnde an erden; We ok vor dy beyde, De vns vnrechte dede. Text S 305 310 315 Sone heyte yk54 nen pape Noch nen bysschop noch neyn pryllate. SATANAS DICIT: Wultu wezen myn vnderdan*, Dyne hantueste wyl yk haan; Dar in so schøltu scryuen, Dat du myt my wyllest blyuen.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 11 votes