Download Betrachtungen #252;ber die Entwicklungsm#246;glichkeiten PDF

Die deutsche Luftwaffe entwickelte in den Jahren ab 1935 das militärische Konzept der verbundenen Waffen. Dies bedeutet, dass Heer und Luftwaffe durch am Boden mit den Heereseinheiten fahrenden Luftwaffenverbindungs-Führungsoffizieren eng verbunden sind. Diese Konzept setzt eine exakte Planung der Bekämpfung militärischer Ziele voraus. Aus diesem Grund ließ die militärische Führung nur zweimotorige taktische Bomber, z. B. die Ju 88 bauen. Von 1940 bis 1941 griffen deutsche Bomber zur Vorbereitung einer Invasion in der sogenannten Luftschlacht um England die südlichen Teile des Vereinigten Königreichs an. Letztendlich führten jedoch vor allem die begrenzte Reichweite der Begleitjäger und die hohen Bomberverluste dazu, dass die Angriffe 1941 weitgehend eingestellt wurden.

Show description

Read or Download Betrachtungen #252;ber die Entwicklungsm#246;glichkeiten eines Langstreckenbombers.Teil 2 PDF

Best german_3 books

Statistik und Thermodynamik: Eine Einführung für Bachelor und Master

Ausgehend von der als bekannt vorausgesetzten Quantenmechanik eines mikroskopischen structures wird im ersten Teil (Bachelor) die Statistik eines makroskopischen platforms behandelt. Von dieser werden dann die fundamentalen Sätze und Eigenschaften der klassischen Thermodynamik hergeleitet, used to be deren Postulate sehr durchsichtig macht.

Allgemeine Ger#228;teliste (AG-Liste)Me 262 A-1a, A-2a, A-1a/U5, A-1a/U2

Общий список устройств самолетаMe 262 A-1a, A-2a, A-1a/U5, A-1a/U2

Extra info for Betrachtungen #252;ber die Entwicklungsm#246;glichkeiten eines Langstreckenbombers.Teil 2

Sample text

Entgegen der Vermutung, treffen diese Aspekte – mit Ausnahme der Erhöhung der Kaufabsicht – aber auch auf ein Hotel mit einer „überragenden“ Reputation zu. Allerdings sind die Effekte schwächer als bei dem lediglich „guten“ Hotel. Wirtz, Kum (2001) kommen im Rahmen einer empirischen Studie zu dem Ergebnis, dass nicht immer die umfassende Zufriedenheitsgarantie die wirkungsvollste Garantieform darstellt. Vielmehr entfaltet eine „kombinierte“ Garantie die stärkste Wirkung auf die Steigerung des wahrgenommenen Wertes bzw.

Backhaus, Schneider (2007), S. 117. 110 Vgl. Trommsdorff (2004), S. 180; Backhaus, Schneider (2007), S. 117 ff. 112 Abschließend sei angemerkt, dass Zeithaml (1988) in ihrer Studie herausgefunden hat, dass das Qualitätsurteil im „evoked set“ 113 der Konsumenten gebildet wird. Die Konsumenten ziehen also (bekannte) Referenzprodukte heran, um die Qualität eines bestimmten Produktes in Relation zu diesen zu evaluieren. In den vorangegangenen Abschnitten ist deutlich geworden, dass es für das Marketing von zentraler Bedeutung ist zu verstehen, über welche Determinanten und Prozesse Konsumenten zu einem Qualitätsurteil gelangen.

Um dennoch Ansatzpunkte für die theoretische und empirische Analyse zu identifizieren, soll im Folgenden ein Überblick über die zum Themenkomplex Garantien vorhandenen Studien gegeben sowie deren Erkenntnisse und Defizite herausgearbeitet werden. Nachdem auf Basis konzeptioneller Überlegungen insbesondere durch die Arbeiten von Udell, Anderson (1968) und Kendall, Russ (1975) die Garantie als Instrument zur Differenzierung im Wettbewerb identifiziert wurde, hat sich die Forschung in Bezug auf den Themenkomplex Garantien im Wesentlichen in vier Richtungen entwickelt, die sich grundsätzlich in der Art der betrachteten Garantieform unterscheiden.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 22 votes