Download Asbest und Lunge by Prof. Dr. N. Konietzko, Dr. H. Teschler (auth.) PDF

By Prof. Dr. N. Konietzko, Dr. H. Teschler (auth.)

Dieses Buch bietet eine sachgerechte Darstellung der neuesten Erkenntnisse über die Pathogenität der unterschiedlichen Asbestfasern, Nachweismethoden im Organismus des Menschen und Frühdiagnostik von Asbestschäden. Arbeits- und sozialmedizinische Belange finden hierbei eine besondere Berücksichtigung. Die - Geschichte des Asbest, - Physiologischen Eigenschaften der verschiedenen Asbestfasern, - Gesetzmäßigkeiten der Ablage der inhalierten Fasern in der Lunge, - Mechanismen der Fibrogenese und der Onkogenese werden im allgemeinen Teil des Buches behandelt. Eine systematische Darstellung der durch Asbest ausgelösten Erkrankungen der Lunge und der Pleura ist Gegenstand des zweiten Teils; Pathogenese, Differentialdiagnose, Therapie und Begutachtung werden jeweils konsequent behandelt. Neueste diagnostische Verfahren wie der Fasernachweis mittels Elektronenmikroskopie, hochauflösende Computertomographie, differenzierte Lungenfunktionstests sind selbstverständlich eingeschlossen.

Show description

Read or Download Asbest und Lunge PDF

Similar german_12 books

Männliche Sexualität: Fruchtbarkeit und Potenz

Physiologisch bedingte Störungen der Sexualität. - Fruchtbarkeit und Potenz — eine verbreitete Begriffsverwirrung. - Aufbau und Arbeitsweise des männlichen Fortpflanzungsapparates. - Als sufferer in der andrologischen Sprechstunde. - Erworbene Hodenunterfunktionen. - Angeborene Hodenunterfunktionen. - Ein Chromosom zu viel.

Marktgleichgewicht oder Marktprozeß: Perspektiven der Mikroökonomie

In diesem Jahrhundert bestand die historische Aufgabe der Theorie des Markt gleichgewichts wohl darin zu zeigen, dass Koordination uber Markte nicht now not wendigerweise Chaos schaffen musse. Dieses aber befurchteten jene, deren Credo im Alleinvertretungsanspruch einer zentral planenden Instanz gipfelte.

Extra info for Asbest und Lunge

Example text

Raucher zeigten hauflger ein fokales Emphysem, welches die Dichtewerte wieder normalisieren kann. Verglichen mit Daten der Lungenfunktion zeigte sich eine gute inverse Korrelation zu den statischen Lungenvolumina, aber nicht zur Compliance der Lunge. Daraus folgem die Autoren, daB die Reduktion des Lungenvolumens ffir die Dichtezahl der entscheidende Faktor ist. Dies zeigt allerdings auch das Problem ffir die Alltagsroutine: Durch Verllnderung des Lungenvolumens, also wechselnde Atemlage, bei welcher das cr aufgenommen wird, laBt sich der Dichtewert manipulieren.

In der Gruppe mit eindeutig pathologischen Verllnderungen im hochaufl5senden CT lagen die Werte fUr VitaIkapazitllt und Diffusionskapazitllt ffir CO (DLCO-SB) signifikant unter denen der Gruppe der Asbestexponierten mit unaufflllligem hochaufl5sendem CT (208). In einer eigenen Serie wurden 123 Patienten mit Asbestexposition, davon 93 mit Pleura- und/oder Lungenasbestose, 15 Patienten mit histologisch gesicherter idiopathischer Lungenfibrose ohne Asbestexposition und 15 nicht asbestexponierten Lungengesunden gegenubergestellt.

Die Diffusionskapazitat fUr Kohlenmonoxyd (DLCO), in angelsachsischen Landern bevorzugt zur Beurteilung der Erwerbsfahigkeit bei Pneumokoniosen eingesetzt nnd zumeist in der Einatemzugmethode (single breath) gemessen (DLCO-SB), verMlt sich in etwa gleichsinnig wie die Vitalkapazitat, erfaJ3t also im wesentlichen die Restrik43 tion. So korreliert der Schweregrad der Lungenasbestose in einer Studie von Staples et al. (208) zwar recht gut mit der Vitalkapazitat und (etwas schlechter) auch mit der Diffusionskapazitat, nicht jedoch mit der volumenbezogenen Diffusionskapazitat (DL/V0.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 10 votes